Eidgenössische Prüfung für Wanderleiter

Alle Informationen zur Prüfung - Achtung: Anmeldeschluss am 4. Juni 2018

Startseite > Eidgenössische Prüfung > Weitere Dokumente > E 2.1.1 Sicherheit schriftlich

E 2.1.1 Sicherheit schriftlich

Donnerstag 11. Januar 2018

A. Standart Prüfung
2 Risiko- und Unfallmanagement
2.1 Sicherheit schriftlich

B. Ziele und Absicht
Diese Teilprüfung gibt dem Kandidaten Gelegenheit schriftlich seine Fähigkeiten in allen Bereichen der Sicherheit zu belegen.

C. Bereiche der zu prüfenden Handlungskompetenzen
Tätigkeitsbereich A in der Charta der beruflichen Handlungskompetenten : Risikomanagement zu allen Jahreszeiten sicherstellen.

D. Rahmenbedingungen

a. Ablauf
Die Prüfung ist schrifltich und in Einzelarbeit. Es können Fachwissen, Analysen und Lösung von Problemstellungen gefragt werden.

b. Dauer
Es stehen 2 Stunden Zeit zur Verfügung.

c. Prüfungsort
Geschlossener Raum

d. Beurteilungsform :
Die Prüfungsbogen werden von 2 Experten korrigiert

e. Zugelassenes Material
Schreibzeug, Massstab, Kompass, Hangneigungsschablone

E. Beurteilungskriterien

Jede Frage ist mit einer erreichbaren Punktzahl bezeichnet. Die Note errechnet sich aus den erreichten Punkten / maximal erreichbare Punkte x 5 + 1, gerundet auf halbe Noten.

F. Nicht zugelassenes Material
PC oder Mac, Iphones, Handys, Taschenrechner oder ähnliche Geräte.

G. Material zur Durchführung des Prüfungsteiles (Durch die Organisatoren zu stellen)
Prüfungsbogen in Deutsch und Französisch, Karten oder Kartenausschnitte,Tische und Stühle. Prüfungsaufsicht

Nachschlagewerke
SAC Bücher "Bergsport Sommer" Art. Nr. 408-3, "Bergsport Winter" Art. Nr. 429-8, "Achtung Lawinen!" SLF, BASPO, SAC, SBV und Swiss Ski